22.07.2020

Lesung aus Die Toten Hosen

Als Gründungsmitglied und Sänger der Hamburger Band „Tomte” feiert Thees Uhlmann große Erfolge auf der Bühne. Aktuell tourt er als Solokünstler und Buchautor durch die Nation. 2015 brachte er sein erstes Buch „Sofia, der Tod und ich“ raus, das schnell die deutschen Bestseller-Listen eroberte. Ende 2019 folgte nun sein zweiter Roman „Thees Uhlmann über Die Toten Hosen“, eine Hommage an seine Lieblingsband, woraus er am 22. Juli ab 20 Uhr im Burginnenhof lesen wird. Das Buch ist der erste Band aus der Serie des KiWi-Verlages, bei der bekannte Künstler über ihre musikalischen Vorbilder und Idole schreiben.

Ein handgeschriebener Zettel am Schwarzen Brett seiner Schule – »Wer will mit zum Toten-Hosen-Konzert nach Hamburg? Bus wird organisiert. Eintragen!« – markiert den Beginn eines Orkans, der Thees Uhlmann aus der Ödnis ins Paradies wirbelt. Es ist 1988, und wer wie Thees Uhlmann zwischen Helmut Schmidt und Angela Merkel als Punk in Deutschland aufwächst, der liebt die Toten Hosen für immer. Und lernt fürs Leben: »Befehl an alle! Bleibt besser klug.« Thees Uhlmann erzählt von einer Liebe, die seit 30 Jahren währt, von einer Freundschaft, die entstanden ist, von gemeinsamen Konzerten und Fußballausflügen und dem Blitz der Erkenntnis in den bizarrsten Situationen.

Details

Datum:
22. Juli 2020
Einlass:
18:30 Uhr
Beginn:
20:00 Uhr

Weitere Infos

KÜNSTLER WEBSITE

© 2020 FREILICHT AG, FANTASTIVAL, ALL RIGHTS RESERVED