Fantastival Dinslaken

Weitere Künstler stehen fest: BOSSE und Christopher Park

Dinslaken, 19.02.2014

Die Freilicht AG kann weitere Künstler für das FANTASTIVAL Dinslaken vom 18. bis 26. Juli 2014 bekannt geben: Der Bundesvision-Song-Contest Gewinner BOSSE wird im Rahmen seiner Sommertour das einzige Konzert in NRW am 24. Juli im Burgtheater spielen. Außerdem können sich die Zuschauer am 23. Juli auf den Nachwuchspianisten Christopher Park bei der „Jungen Sommernacht der Klassik“ freuen.

Es war in den vergangenen Jahren nahezu unmöglich, die Karriere des Axel Bosse nicht mitzuverfolgen. Letztes Jahr meldete sich der sympathische Deutschrocker Axel Bosse mit seinem sechsten Album KRANICHE zurück und ihm gelang direkt der höchste Charteinstieg seiner Karriere. Die erste Singleauskopplung „Schönste Zeit“ brachte tausende Menschen zum Mitsingen und begleitete uns alle gemeinsam durch den letzten Sommer.

Den bisherigen Höhepunkt setzte der gebürtige Braunschweiger im September letzten Jahres, als er mit seiner Single „So oder so“ beim musikalischen Aufeinandertreffen der Bundesländer den von Stefan Raab initiierten „Bundesvision Song Contest“ für Niedersachsen gewann.

Nicht nur im Radio, auch auf den Bühnen dieser Republik war BOSSE ein absolutes Highlight mit Gute-Laune- und Ohrwurm-Garantie. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die KRANICHE Tour von etlichen AUSVERKAUFT-Zeichen gesäumt ist. Im ersten Teil seiner „Kraniche“-Tour konnte er letztes Jahr über 30.000 Zuschauer begeistern, spielte im Sommer auf 25 Festivals (u.a. Rock am Ring/Rock im Park, OpenFlair, DAS FEST), entpuppte sich als „Headliner der Herzen“ und ist zu einem der meist gebuchten deutschen Acts im Festivalsommer aufgestiegen. Und das nicht ohne Grund, denn die Energie und Lebenslust, die BOSSE auf der Bühne präsentiert, sind derart präsent, dass sie mit Leichtigkeit ins Publikum überschwappen. Man kommt nicht umhin zu sagen: Er hat es geschafft! Und das Schöne dabei ist: Man gönnt es ihm – und wie! Denn nur sehr selten erlebt man einen so authentischen Künstler, dem derart ehrlich die Freude – bei jedem noch so kleinen Erfolg – ins Gesicht geschrieben steht!

Im Rahmen seiner Sommer-Tour wird Axel Bosse mit seiner Band am Donnerstag, 24. Juli um 20 Uhr im Burgtheater auftreten. Tickets sind für 29,80 EUR an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich.

Präsentiert wird die Veranstaltung von der Sparkasse Dinslaken – Voerde – Hünxe, die sich die Förderung der kulturellen Angebote für junge Erwachsene auf die Fahne geschrieben hat. „Seit mehr als 150 Jahren macht sich die Sparkasse Dinslaken-Voerde-Hünxe stark für die Region. Zusammen mit der Freilicht AG möchten wir das kulturelle Angebot und Umfeld für junge Menschen in Dinslaken und Umgebung noch attraktiver gestalten und aktiv eine positive lokale Entwicklung fördern“, so Jörg Bäumken, von der Sparkasse.

 

„Christopher Park ist nach Lang Lang der nächste Stern am Pianistenhimmel“

Am Mittwoch, den 23. Juli 2014 begeistert der Ausnahmekünstler Christopher Park bei der „Jungen Sommernacht der Klassik“ im Burginnenhof mit faszinierender technischer Souveränität, einer unglaublichen Reife und einer besonders intensiven Spielkultur.

„Jeder war sicher, einen Pianisten erlebt zu haben, dem die Zukunft gehört“, schrieb die Frankfurter Neue Presse nach einem seiner Konzerte. Christopher Park wird ein Werdegang prophezeit, der an die Erfolge vergangener Preisträger des Leonard Bernstein Awards erinnert: Lang Lang, Alisa Weilerstein oder Martin Grubinger – sie alle starteten ihre Karriere mit Unterstützung der renommierten Auszeichnung.

Der gebürtige Bamberger Pianist mit deutsch-koreanischen Wurzeln wurde während seines Studiums in Frankfurt durch zwei große Traditionen geprägt: einerseits durch Lev Natochenny, aus der russischen Schule Lev Oborins und andererseits durch Joachim Volkmann, aus der deutschen Schule Wilhelm Kempffs. Eine weitere wichtige Station war die Verbindung zu seinem Mentor Christoph Eschenbach, der ein treffsicheres Gespür für großartige Pianistentalente hat. Das hat sich schon im Fall von Lang Lang bewiesen.

Christopher Park gab Konzerte in Europa, den USA, China, Südafrika, Südkorea und spielte unter anderem bei Musikfestivals wie Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Weilburger Schlosskonzerte, Rheingau Musik Festival, Quincena Musical de San Sebastián, Burgos International Music Festival und Summit Music Festival New York. Im Jahr 2010 wurde seine Debüt Solo CD “Russian Transcription” mit Werken von Stravinsky, Rachmaninov und Prokofiev bei der Deutschen Grammophon in Korea veröffentlicht. Ebenfalls bei der Deutschen Grammophon folgte 2012 sein Soloalbum “Confession” mit Werken von Franz Liszt.

Im Burginnenhof präsentiert das Ausnahmetalent Christopher Park Werke für Klavier von Bach, Brahms und Beethoven. Abgerundet wird das vier musikalische Epochen umfassende Konzert mit einem nur selten zu erlebenden Werk von Joachim Volkmann, der auch zu den Lehrern des bereits mit vielen Preisen ausgezeichneten Pianisten zählt.

Die Tickets sind für 25,00 EUR im Normalpreis und 22,50 EUR ermäßigt für Schüler und Studenten sowie DIN-Card-Besitzer erhältlich.

Auch 2014 sind die Stadtwerke Dinslaken wieder Hauptsponsor der Jungen Sommernacht der Klassik. Dr. Thomas Götz, Geschäftsführer der Stadtwerke Dinslaken, freut sich auf das Nachwuchstalent: „Wie auch in den letzten Jahren machen wir das Format ‚Junge Sommernacht der Klassik‘ im Rahmen des FANTASTIVALs zu unserem Anliegen und freuen uns, dass wir mit Christopher Park einen ganz besonderen Nachwuchspianisten präsentieren können, von dem die Welt sicherlich noch viel hören wird.“

 

Vorverkauf gut angelaufen

Bereits sehr gut angelaufen ist der Verkauf für die bereits feststehenden Veranstaltungen mit der a-capella Band Maybebop am Samstag, 19. Juli und Thekentratsch am 20. Juli. Für das „NIEDECKENS BAP zieht den Stecker“-Konzert am Freitag, 25. Juli 2014 und die Sommernacht des Musicals am darauffolgenden Tag gibt es nur noch wenige Karten. Wer sich noch ein Ticket sichern möchte, sollte sich beeilen. Das weitere Programm folgt in Kürze.